Poetische Farben

Tiefer Schlaf | 100 x 100 cm | Acryl auf Leinwand | 2022 | Preis auf Anfrage

Tanzend und taumelnd,
Träumend, tief der Schlaf,
Im Alltag fest verwurzelt,
Des nachts geht vieles leicht.
So schließe nun die Augen
und zähle eins, zwei, drei,
Der Geist fängt an zu wandern,
Das Mondlicht küsst dicht sanft.
Die Träume dich begleiten,
Vom Schäfer aufgeweckt
und feurig, fauchend, voll,
Der Drache deines Lebens,
Erwachet morgens nun,
Schläft nie mehr ein,
Ist immer da,
Auf ewig wohl behütet.

Herzfrieden | 100 x 100 cm | Acryl auf Leinwand | 2021-2022 | Preis auf Anfrage

Herzfrieden im Friedensherz,
Schlagend im Sonnenschein,
Rasend schnell und kleeweiß rein,
Der Has‘ steht gern allein.
Doch wenn er in Begleitung ist
und Vögel ihn umringen,
Dann kennt er weder Freund noch List,
Kann jeden Feind bezwingen.
Ihm ist, als ob er diesen Kampf,
Ihn kann er nicht gewinnen,
So lässt er Fried‘ beginnen
und ruft nun wie von Sinnen:
Ich möcht‘ nicht mehr, ich hab‘ genug,
Möcht‘ nie mehr wirklich kämpfen,
Denn Frieden ist des Friedenswillen,
Mein einzig wahrer Freund.

Mensch gleich Mensch | 120 x 100 cm | Acryl auf Leinwand | 2021-2022 | verkauft

Der Schmerz liegt in der Tiefe
und sucht sich seinen Raum,
Es ist als ob im Briefe,
Gefangen ist der Traum.
Die Freiheit aller Menschen,
Von Körper, Geist und Herz,
Kennt niemals solche Grenzen,
Vergessen wird der Schmerz.
Die Gleichheit der Gedanken,
Denkt jeder nun für sich,
Soll stetig sich hochranken,
Ganz ohne Trennungsstrich.
Die Freiheitsblume blüht,
Gedeiht recht feierlich,
Mut glühet, wächst und sprüht,
Erscheint im Über-Ich.

Liebeschor vom Windesrausch | 120 x 100 cm | Acryl auf Leinwand | 2018-2022 | Preis auf Anfrage

Ein Windhauch geht nun durch die Nacht,
Bedeckt das Land mit Küssen,
Im Mondesschimmer sich die Pracht,
Gespiegelt auf den Flüssen.
Am Lebensbaum beginnt die Zeit,
Sich nun zu wiederholen,
Die reife Frucht, sie ist bereit,
Kann endlich Luft nun holen.
Im Unterholz die Tiere,
Sie singen, schwingen, springen,
Feiern liebestrunkene Pläsiere,
Lassen Windesrausch erklingen.

Der eine am Boden, der andere erhoben | 50 x 60 cm | Acryl auf gerahmter Leinwand | 2020-2022 | Preis auf Anfrage

Der eine am Boden,
Der andre am Tisch,
Vom Stuhle erhoben,
Das Lächeln erlischt.
Ein Geburtsort, der zeichnet,
Das Leben bestimmt,
Der eine, er leidet,
Der andre, er nimmt.
So divers, dass die Tränen,
Des Menschen getrübt,
Dass die Träume sich sehnen,
Der Schein, leicht er trügt. 
Der Mensch auf dem Boden,
Will sitzen am Tisch,
Will essen, will trinken,
Will Wein wie auch Fisch.
Die Hand man ihm reichet,
Nächstenliebe er braucht,
Ungerechtigkeit weichet,
Lebensfreiheit auftaucht. 

Tanzende Bäume | 60 x 80 cm | Acryl auf Leinwand | 2022 | Preis auf Anfrage

Ein schwebender Ast,
Im Sommernachtswind,
Geschwind die Last,
Abnimmt.
Die Freiheit unterm weißen Stern,
Strahlt hell und dunkelgrau,
Wirft Schatten in des Glanzes Kern,
Lässt leuchten Morgentau.
Ganz leicht und unbeschwert,
Des Baumes großer Stamm,
Umrisse wie verzerrt,
Nicht stumm, noch klamm,
Ganz federleicht,
Weicht abends nun dem Tanz.

Scroll to Top